Buchtipp

Regula Brühwiler-Giacometti: "Seitensprung Kind - wie ich meine wahre Identität fand"


 

"Ein Buch, das anderen helfen kann, sich besser zu verstehen. Regula Brühwiler-Giacometti, geboren 1958 in St. Gallen, wurde als Baby adoptiert. Vorerst in einem Kinderheim und anschliessend vorübergehend bei einer Pflegefamilie untergebracht, wurde sie schlussendlich bei der Familie Giacometti definitiv platziert. Als ihre Adoptivmutter stirbt, geht ein Stück Familiengeschichte zu Ende. Die Autorin möchte die Erinnerungen und Geschichten ihrer Adoptiveltern festhalten und beginnt die Familiengeschichte aufzuschreiben. Doch sie kommt ins Wanken, da auch sie ein Teil dieser Geschichte ist ... Sie fühlt sich berufen nach ihren Wurzeln, ihrem Ursprung, zu suchen. Begleitet von Angst, Selbstzweifel und dem Gefühl vom Fremdsein macht sie sich auf die Reise nach ihrer wahren Identität."